Aktuelles

Generalversammlung 2018

Zur 107. Generalversammlung des Samaritervereins Schöftland, begrüsste die Präsidentin, Bernadette Koch, 50 Mitglieder und Ehrenmitglieder sowie den amtierenden Vereinsarzt
Dr. Ziad Jurdi, den ehemaligen Vereinsarzt Dr. Harald Lüthi und eine Delegation der Help-Gruppe.

Mit viel Freude konnte Marcel Suter als neues Vereinsmitglied vorgeschlagen werden, welcher mit grossem Applaus im Verein willkommen geheissen wurde.

Die Tagespräsidentin Karin Maier führte die Wahlen der Vorstandsmitglieder, Samariterlehrer/Kursleiter und der Revisoren durch. Yvonne Hutter demissionierte als Revisorin. Alle anderen bestehenden Vorstandsmitglieder wurden einstimmig wiedergewählt. Ebenfalls einstimmig wurde Sibylle Stöckli als Nachfolgerin von Yvonne Hutter von der Generalversammlung zur neuen Revisorin gewählt. Yvonne Hutter wurde für Ihre Tätigkeit als Revisorin gewürdigt und bekam ein schönes Geschenk.

Alle Bereichsverantwortlichen verlasen ihre spannenden Jahresberichte und die Präsidentin bedankte sich mit herzlichen Worten beim Verein für die rege Teilnahme an den monatlichen Übungen, den geleisteten Sanitätsdiensten (im 2017 wurden gesamthaft 322 Einsatz-Stunden Sanitätsdienst geleistet) und einfach für jedes noch so kleine Engagement.

Stolz wurden diverse Vereinsmitglieder für ihre langjährige Treue geehrt und beschenkt (Theres Aebi, Doris Curtoni: 20 Jahre; Ruth Müller: 30 Jahre; Hans Neeser: 45 Jahre;
Elda, Huwiler Marie, Morgenthaler Irene: 50 Jahre; Blank Therese: 55 Jahre).

Das Jahresprogramm 2018 verspricht allerlei Höhepunkte in fachtechnischer wie gesellschaftlicher Hinsicht.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann melden Sie sich unverbindlich bei Bernadette Koch
(T 062 721 19 75) oder via Homepage: www.samariter-schoeftland.ch. Neue Mitglieder sind herzlich willkommen!

Schöftland, April 2018/mt

Wenn Schöftler Samariter reisen, lacht die Sonne!

31 Samariter/innen und 6 Mitglieder der Rollstuhlgruppe trafen sich am Samstag 13. August 2016  bei herrlichstem Wetter, zur Vereinsreise. Per Car fuhren wir via Muri, Göschenen, Andermatt nach Realp. In Realp angekommen bestiegen wir die Furka-Dampfbahn welche uns auf der Furka Bergstrecke nach Oberwald brachte. Bei schönstem Wetter durften wir die Fahrt durch diese wunderbare Landschaft geniessen. In Oberwald angekommen, wartete ein feines Mittagessen im Hotel Furka auf uns. 26 Mitglieder bestiegen anschliessend wieder den Car welcher via Grimsel, mit einem kurzen Halt bei einer Bergbäuerin, nach Schöftland zurück fuhr. Die anderen 11 Mitglieder fuhren jedoch mit der MGB weiter nach Betten und mit der Gondel auf die Bettmeralp. Nach einem 40 minütigen Marsch trafen wir auf der Riederalp ein, wo wir unser Nachtlager bezogen. Bereits um 9.00 Uhr am Morgen, nach einem ausgiebigen Frühstück trafen wir uns mit der Männerriege Holziken zu einer Wanderung. Rieder Furka, Aletschwald mit wunderbarem Blick auf den Aletschgletscher, danach zum Rest. Chüestall wo wir uns verpflegen durften mit feinen Chüestallplättli. Frisch gestärkt ging es dann weiter zur Bettmeralp. Dort angekommen, mieteten wir Trottinett`s und fuhren damit nach Betten Dorf. Etwas ausgelaugt, traten wir danach die Heimreise an. Mit der SBB Via Brig, Bern, Zofingen und dem Bus, trafen wir mit einem Rucksack voller schöner Erlebnisse in Schöftland ein.

Bericht Ruth Krapf